THX Ultra

Unter den verschiedenen Varianten des Qualitätsstandards THX befindet sich unter anderem THX Ultra als ursprüngliche THX-Norm, die für die Wiedergabe in großen Räumen relevant ist. Neben der guten Wiedergabequalität, die durch das THX Ultra Siegel gewährleistet wird, setzt der Standard auf die Lokalisierbarkeit von Geräuschen. Für THX Ultra Lautsprecher und Dipollautsprecher sind die Abstrahlcharakteristiken exakt festgelegt; weiter ist die Anordnung der einzelnen Komponenten, also Mittel- und Hochtöner, bedeutsam. Reflexionen werden bei THX Ultra Lautsprechern weitestgehend reduziert, um den Soundanteil zu erhöhen.

Foto: Teufel System 10 THX Ultra II "5.1-Set Cinema"

Das Format THX Ultra gibt es mittlerweile in den Versionen THX Ultra und THX Ultra II. THX Ultra wird für die Beschallung mit größeren Heimkinoanlagen eingesetzt, während die Version THX Ultra II den Surroundsound nach 5.1 und 7.1 (mit fünf beziehungsweise sieben Lautsprechern und einem Subwoofer) sowie die Wiedergabe von 5.1-Material auf 7.1-Systemen unterstützt. THX Ultra und THX Select unterscheiden sich weniger im Sound als eher in der Leistung der Endstufen und Lautsprecher, außerdem bei der Übernahmefrequenz des Subwoofers: Für THX Ultra liegt die Subwoofer-Übernahmefrequenz bei 80 Hz, bei THX Select bei 100 Hz. Ein Beispiel für ein System mit THX Ultra II-Zertifikat ist das Teufel System 10 „5.1-Set Cinema“ (s. Foto), das für Räume bis 150 qm empfohlen wird.