Monster Kopfhörer

Monster Cable, ein US-amerikanischer Audio-Spezialist, sorgt bei seiner Serie an Kopfhörern für Gleichberechtigung: Während die In-Ear-Kopfhörer Heartbeats by Lady Gaga eher für die feminine Welt gedacht sind, kommen die Monster Beats Kopfhörer eher in maskulinem Design. Für den Monster Beats war der Musikproduzent, Künstler und Grammy-Award-Gewinner Dr. Dre Namenspatron. Optisch mit klarer Linienführung überzeugend, lohnen sich die knapp 300 Euro teuren Monster Kopfhörer auch von ihren inneren Werten.

Foto: Monster Beats by Dr. Dre

Im Lieferumfang des Monster Beats ist ein iSoniTalk-Kabel inklusive, mit dem der Monster Kopfhörer leicht in ein iPhone-kompatibles Headset umgewandelt wird. Weiter sind Adapter, ein Reinigungstuch und eine Transportbox im Lieferumfang enthalten. Ein guter Tiefbass und geringe Verzerrungen, hochwertige Verarbeitung und die starke Minimierung von Außengeräuschen rechtfertigen den Preis der Monster Kopfhörer. Die Monster Beats Kopfhörer sind einfach zusammenzuklappen und damit recht kompakt im Transport. An den Kopfhörern befindet sich ein Batteriefach, ein Mute-Button sowie ein An-/Ausschalter. Zwei LED-Leuchten geben Auskunft über den eingeschalteten Zustand und über schwache Batterien.

Foto: Monster Beats by Dr. Dre

Wahlweise in Schwarz oder Weiß erhältlich, zeigt sich das Design der Monster Kopfhörer meist recht schnörkellos. Hochwertig ist neben der Verarbeitung auch der Tragekomfort der Monster Beats. Gerade für basslastigen Sound eignen sich die Monster Kopfhörer hervorragend; zumal aufgedreht werden darf: Mit 108,6 dB maximaler unverzerrter Lautstärke spielen die Monster Kopfhörer relativ laut. Ungestörten Musikgenuss für unterwegs gewährleistet die Noise Cancelling-Technologie, die das Geräuschniveau der Umgebung hörbar senkt.