Kauf- und Entscheidungshilfe AV Receiver

Das Herzstück einer jeden Musikanlage oder eines jeden Heimkinos ist der AV-Receiver. Dieses Bauteil entscheidet über sehr viele Leistungsmerkmale des gesamten Systems. Besitzt der AV-Receiver die Möglichkeit Lautsprecher mit Dolby Digital Eignung anzuschließen, kann man auf den besten Sound vertrauen. Ist der Receiver so modern, dass man Lichtwellenleiter anschließen kann, ist der Sound einfach grandios. Mager klingende Musikanlagen müssen nicht unbedingt mit schlechten Lautsprechern zusammenhängen, denn ist der AV-Receiver technisch nicht auf der Höhe, bringen auch die hochwertigsten Boxen keine großartige Besserung. Ob man sich letztendlich für einen separaten Receiver oder eine komplette Receiveranlage mit DVD-Laufwerk entscheidet, hängt von den eigenen Ansprüchen ab.
Das ist auch bereits das Stichwort, denn beim Kauf sollte man dringend wissen was einem wichtig ist. AV-Receiver gibt’s bereits ab rund 100 Euro, die Preisspirale dreht sich aber teilweise bis in den fünfstelleigen Bereich. Wer lediglich seine Lieblingsmusik in erstklassiger Qualität hören will, dem reicht ein leistungsstarker Stereoreceiver. Auch die Anschlüsse für Optical Link und Subwoofer sind hier nicht sonderlich entscheidend.
Anders sieht es wiederum aus, wenn man den AV-Receiver als Basis eines Heimkinos sehen möchte. Hier spielen dann Faktoren wie Raumgröße und gewünschte Lautsprecheranordnung eine wichtige Rolle. Ein guter AV-Receiver braucht nicht mal die größte Leistungsmöglichkeit. Wenn die Lautsprecher gut angeordnet sind und der Receiver auf die Größe des Raums abgestimmt ist, reicht auch ein Receiver mit einer Leistung von 100 – 200 Watt.
Die Kombination eines Receivers mit einer Musikanlage ist dagegen schon etwas diffiziler. Schließlich soll die Anlage bei Filmen richtigen Druck aufbauen, aber auch das klassische Orchester stilvoll wiedergeben. In so einem Fall eignen sich meist kombinierte Anlagen oder Systeme am Besten. Diese beherrschen beide Disziplinen.
Beim Kauf sollte man darauf achten, dass aktuelle und zukunftsträchtige Anschlüsse am Gerät vorhanden sind. Nichts ist ärgerlicher als eine Komponente die gar nicht oder nur über einen Adapter angeschlossen werden kann. Jede Schnittstelle im High Fidelity Bereich ist ein Punkt des Leistungsverlusts.
Moderne AV-Receiver sind beinahe in jeder Preiskategorie für die üblichsten Einsätze gerüstet. Jedoch gibt es einige klassische Receiver von namhaften Herstellern, die erstklassig in der Musikwiedergabe sind aber moderne digitale Anwendungen unterschlagen. Dafür wird man seine Lieblings-CD in nie dagewesener Brillanz hören können.
Beim Kauf eines hochwertigen Receivers kann man davon ausgehen, das dieser beinahe ein Leben lang hält. So gesehen lohnt es sich oftmals mehr in ein besseres Gerät zu investieren, als in regelmäßigen Abständen ein anderes Gerät anzuschaffen. Viele AV-Receiver werden über die Jahre fast zum Sammlerstück.
Ein weiterer Tipp zur Optimierung des AV-Receivers wäre die Nutzung von vergoldeten Kabelanschlüssen, denn schlechte Verbindungskabel können die Leistungsfähigkeit stark mindern.